Akupunkt-Massage nach Penzel (APM)

Die APM ist eine Massagetechnik, die von ihrem Begründer Willy Penzel seit den 1940-er Jahren aus Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) entwickelt wurde. Die APM behandelt das oben beschriebene Energie-Ungleichgewicht, indem mit einem Massagestäbchen Leitbahnen und/oder Akupunkturpunkte im Mangelzustand tonisiert (gestärkt) werden, während übervolle Meridiane und Punkte sediert (beruhigt) werden.  Dies geschieht, indem mit einem Massagestäbchen entlang der die Energieleitbahnen gestrichen wird. Es stellt sich in der Regel bald ein angenehmer friedlich-ruhiger Zustand ein, da die APM nicht nur Krankheitssymptome lindert, sondern auch Körper und Geist in Einklang bringt. Komplettiert wird die APM durch Narbenbehandlung und Elemente der Osteopathie (Beheben von Gelenkblockaden). Man kann die APM auch mit einer Akupunkturbehandlung kombinieren.

Nähere Informationen unter: www.apm-penzel.de

« zurück